Webversion
nl-mai18


Sehr geehrte Damen und Herren,

die Organisation der Öko-Feldtage 2019 auf der Hessischen Staatsdomäne Frankenhausen nimmt stark an Fahrt auf. Über 100 Aussteller haben sich schon angemeldet. Die Größe der Demoflächen ist im Vergleich zum letzten Jahr um rund 30 Prozent gewachsen und umfasst circa 2 Hektar Ausstellungsgelände. Hinzu kommen noch die Landessortenversuche, die Praxisflächen der Domäne sowie eine Präsentation von Demo-Fruchtfolgen für verschiedene Betriebsstrukturen.

Die starke Trockenheit stellt unsere Versuchstechniker aktuell vor große Herausforderungen. Mit Beregnungsmaßnahmen haben sie die die zarten Pflänzchen unterstützt, damit sie sich weiter gut entwickeln. Aufgrund der Trockenheit müssen wir auf einem Teil der Vorführfläche für Maschinen umdisponieren. Dort wird nicht – wie ursprünglich angekündigt – für den Umbruch Kleegras gesät, sondern Grünroggen.

Herzliche Grüße vom Team Öko-Feldtage

Hella Hansen
www.oeko-feldtage.de

 
 
 

Ausstellerverzeichnis online

oekofeldtage_123 

Das Ausstellerverzeichnis ist jetzt online. Dort können Besucher unserer Webseite bereits nach unterschiedlichen Kategorien wie Beratung, Futtermittel oder Betriebsmitteln suchen. Xenia Gatzert betreut die Aussteller und freut sich, dass sehr viele aus 2017 erneut dabei sind. Ihr Resümee des derzeitigen Anmeldestandes: "Neben Bekannten haben auch einige neue, große Unternehmen Ausstellungsflächen reserviert. Noch mehr Firmen aus dem konventionellen Bereich sind mit ihren Öko-Sparten dabei. Die Öko-Feldtage haben sich offensichtlich herumgesprochen.“

Sie wollen sich noch anmelden? Für alle Stände ohne Demoparzellen sowie Maschinenvorführungen gilt eine Anmeldefrist bis zum 31. Dezember 2018. „Die Hallenplätze waren auf den ersten Öko-Feldtagen allerdings bereits im November ausgebucht“, macht Xenia Gatzert aufmerksam. Sie ist die Ansprechpartnerin für Buchungen und Fragen.

 
 
 

Winterungen in der Aussaat

Keimlinge unter Vließ 

Unsere Versuchstechnikerin Saskia Casper und ihr Kollege Willy Noesen vom Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) bereiten die Demoflächen vor, messen Flächen aus und säen. Auf manchen Demoparzellen grünt es jetzt schon (Klee und Luzerne in Reinsaat und im Gemenge mit Gräsern, Zwischenfrüchte), trotz der starken Trockenheit im Sommer und Spätsommer. „Mitte September haben wir die Keimlinge bewässert, weil der häufig gemeldete Regen sich dann doch meistens wieder verzogen hat. Da schaffte es selbst unser guter Lößlehmboden nicht mehr, die Feuchtigkeit zu halten“, erklärt Saskia Casper und ergänzt: “Um das Wachstum zu unterstützen, werden die Parzellen mit Vliesen abgedeckt, die zusätzlich als Schutz vor Austrocknung und Vogelfraß dienen.“

Am vergangenen Wochenende hat es endlich geregnet, es kann also bald losgehen mit der weiteren Aussaat. Zurzeit sind schon über 80 Winterungen angemeldet und neue Pläne der Aussteller gehen täglich bei den Versuchstechnikern ein.

 
 
 

Werbemittel für Aussteller

 


Werben Sie im Umfeld der Öko-Feldtage 2019, um eine große Zielgruppe von Ökobäuerinnen und -bauern, Umstellenden, aber auch interessierten konventionellen Landwirtinnen und Landwirten zu erreichen! Die Agentur N-Komm hat ein Marketing-Paket zusammengestellt.

 
 
 

Innovationen

Innovation 

2017 waren die Innovationen auf den Öko-Feldtagen wie Schnecken- und Unkrautroboter, Erdgastraktor und Co. ein Publikumsmagnet.

Jetzt stellen wir Innovationsbeispiele für 2019 zusammen. Wenn Sie selbst vielversprechende neue Prototypen entwickeln oder Entwickler kennen, machen Sie uns gerne darauf aufmerksam! Ansprechpartner für die Innovationen ist Uli Zerger.

 
 
 

Busreisen zu den Öko-Feldtagen

Sie möchten entspannt und nachhaltig zu den Öko-Feldtagen 2019 reisen? Dann ist unser 2-tägiges Busreisepaket genau das Richtige für Sie!

Wir organisieren fünf Touren aus Baden-Württemberg, Bayern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt in Zusammenarbeit mit dem ReiseService Vogt. Alle Zustiege können Sie unserem Flyer entnehmen. Hin- und Rückfahrt in einem modernen Fernreisebus samt Übernachtung und Frühstück in einem guten Mittelklassehotel in Kassel gibt es ab 189 €.

 
 
 

Medienpartnerschaften

 

Für die zweiten bundesweiten Öko-Feldtage konnten wir top Fachmedien als Partner gewinnen. Im konventionellen Bereich sind überregional agrar heute, auf regionaler Ebene der Landwirtschaftsverlag Hessen GmbH offizielle Medienpartner der zweiten Öko-Feldtage.
Im Biobereich gibt es drei Medienpartner. Das bioland-Fachmagazin, die Naturland Nachrichten und der Oekom-Verlag mit der Zeitschrift Ökologie und Landbau. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit und die Möglichkeit, gemeinsam mit den Medienpartner eine große Zielgruppe aller Landwirte anzusprechen, um mit den Öko-Feldtagen die gesamte Landwirtschaft voranzubringen.
Mediepartner
 
 
 

Werden Sie Sponsor!

Als Sponsor der bundesweiten Öko-Feldtage 2019 unterstützt Ihr Unternehmen die Weiterentwicklung des Ökolandbaus. Sie können Teil einer weitreichenden, öffentlichen Berichterstattung werden und fördern gleichzeitig den Wissenstransfer und den Austausch unter Landwirten. Es gibt drei verschiedene Kategorien: Gold-, Silber- und Bronze-Sponsor. Interessierte wenden sich bitte an Projektleiter Carsten Veller.

 
 
 

Ansprechpartner

Hella Hansen
Presse
Tel.: +49 69 71 37 699 45
E-Mail: hella.hansen@fibl.org
www.oeko-feldtage.de

Carsten Veller
Projektleitung
Tel.: +49 69 71 37 699 86
E-Mail: carsten.veller@fibl.org

 
 
 

Veranstalter


FiBL Projekte GmbH

Mitveranstalter


Hessisches Ministerium
Uni Kassel

Schirmherr


BÖLW