Forschung praxisnah

Praxisnahe Forschung und Wissenskommunikation sind Kennzeichen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) sowie der Eiweißpflanzenstrategie (EPS). Beide Förderprogramme präsentieren sich mit ihren Projekten in einem gemeinsamen Zelt auf den Öko-Feldtagen 2019. Ausgewählte Teams von Wissenschaftlern stellen dort ihre aktuellen Projekte vor. Ergänzend bietet das Fachforum im BÖLN-Zelt eine Bühne für die Präsentation von praxisnahen Forschungsergebnissen, beispielsweise zum Anbau und Einsatz von Leguminosen, zur Tier- und Pflanzenzucht und zum Pflanzenschutz. Neben den Forschungsaktivitäten werden weitere Informationsangebote vorgestellt. Dazu zählen unter anderem das Traineeprogramm Ökolandbau und das Netzwerk der Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau. Weitere Projekte sind noch in der Planung. Die Netzwerke zum Anbau von Körnerleguminosen wie Erbsen, Bohnen und Lupinen zeigen ihre Arbeit direkt an der Pflanze auf Demoparzellen.

Die FiBL-Projekte GmbH organisiert die Präsenz von BÖLN und EPS auf den Öko-Feldtagen 2019. Die Koordination des BÖLN/EPS-Fachforums erfolgt durch den Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW).