Öko-Feldtage 2017 –
Der Treffpunkt für den ökologischen Landbau

@ Klaus-Peter Wilbois

Deutschland verfügt über den größten Bio-Markt Europas. Deshalb ist die Zeit reif für die bundesweit ersten Öko-Feldtage 2017: Öko-Bäuerinnen und –Bauern und solche, die es werden wollen, bekommen hier einen zentralen Treffpunkt: Eine Plattform, auf der sie sich schnell und umfassend über Neuigkeiten im Ökolandbau informieren und sich vernetzen können. In den Nachbarländern Schweiz (Bio-Ackerbautage) und Frankreich (tech&bio) finden schon seit mehreren Jahren erfolgreich landesweite Öko-Feldtage statt. Die Öko-Feldtage 2017 schließen nun die Lücke in Deutschland. Sie zeigen neue Wege und Innovationen in der Biolandwirtschaft. Der bundesweite Treffpunkt dient zudem allen Akteuren der Branche, um neue Impulse zur Weiterentwicklung des Ökolandbaus zu setzen.

Öffnungszeiten
21. und 22. Juni 2017

  • Aussteller
    7.00 bis 20.00 Uhr
  • Besucher
    9.00 bis 18.00 Uhr

Eintrittspreise

  • Erwachsene
    15 €
  • Schüler
    Studenten
    Rentner
    7 €

Kinder unter 13 Jahre haben in Begleitung Erwachsener freien Eintritt.

Ein Online-Ticketsystem wird es nicht geben. Karten können nur vor Ort und gegen Bargeld erworben werden.