Den Ökolandbau feiern

21. Juni Mobile Musik

Die Brassberries sind als mobile Kapelle am ersten Tag auf dem Gelände der Öko-Feldtage unterwegs. Als Inspirationsquellen zitieren die Bandmitglieder Blood Sweat & Tears und Bregovic, Brass Monkey und den Kultfilm Brassed Off und gestehen, sie hätten sich auch von europäischem und amerikanischem Jazz & Pop, Old Tyme Music Hall, einer Prise Balkanposesie und einem gehörigen Schuss Roch’n’Roll beeinflussen lassen: Riesige Freude an Musik und Tanz, unbändige Energie und eine schillernd-bunte Bühnenpräsenz sind die Hauptmerkmale dieser schier unkategorisierbaren Band.

21. und 22. Juni

Weissenborn Soul Food ist Nahrung für die Seele! Erdige, groovige, atmosphärische Slide-Gitarren-Klänge und live-Loops laden ein zum Innehalten, Lauschen und Mitschwingen. Jedes Stück ist eine Premiere, denn es entsteht durch immer neue Kombination und Improvisation aus dem Moment heraus. Einflüsse kommen unter anderem von Blues, Folk, Ambient, Reggae und Musik aus dem Orient.

Am Abend des 21. Juni

heizen Dixieland, Ska- und Coverbands allen ein, die nach einem erfolgreichen Ökolandbautag entspannen und/oder sich locker tanzen wollen!

18:00 – 19:30h Papa Belas Dixie Kings
Heiß, schwarz und vital spielen die Veteranen der „roaring twenties“den alten New Orleans Jazz. Vom treibenden Swing bis zum beseelten Blues reicht ihre Bandbreite, es gibt kühne Klarinetten- und Saxophonsoli, lyrische Bassklänge, solides Banjospiel und herzhaften Gesang.

20:00 – 22:00h Goodbeats
Die GOODBEATS bezeichnen sich als eine Coverband mit ganz eigenem Stil. So wird manchmal ein aktueller Chart-Song im Rock ’n‘ Roll der 60er Jahre gespielt und ein anderes Mal ein für Synthesizer komponierter Titel auf der Gitarre umgesetzt. Sänger Thilo Pohlschmidt kann seine Stimme dabei vielfältig auf unterschiedliche Musik-Genres von Pop, über Rock, Soul und Funk anpassen.

22:30 – 24:00h Turbo Sapienowa
Mit Akkordeon, Geige, Trompete, Saxophon, Kontrabass, Schlagzeug, Percussion, Gitarre und einer Menge Humor brennt die Band ein Feuerwerk an Spaß und guter Laune ab. Die außergewöhnliche Band begibt sich auf eine abwechslungsreiche Reise durch die osteuropäischen Musikwelten, von Russen-Ska und Gypsy-Punk über Balkan-Beats hin zu türkischer Polka. Kreationen eigener Genres runden das Repertoire ab und setzten jedes Tanzbein in Bewegung.